Kein Raum zum Leben

Solidarität mit den 5 Orang-Utans im Dresdner Zoo

Im Dresdner Stadtrat steht eine Abstimmung zur Finanzierung des Baus eines neuen Orang-Utan-Hauses bevor. Die Investitionssumme für das Bauprojekt beläuft sich inzwischen auf bis zu 17 Millionen Euro.

Wir sprechen uns gegen diesen Neubau aus. Stattdesssen fordern wir eine breite öffentliche Debatte über den Dresdner Zoo, die Umsiedlung der Orang-Utans an einen für sie sicheren und lebenswerteren Ort, in dem sie möglichst selbstbestimmt leben dürfen – beispielsweise in einem der anerkannten Primatenschutzzentren – sowie die Transformation der Institution Zoo.

Auf diesen Seiten haben wir Informationen über die 5 Orang-Utans, die derzeit im Zoo eingesperrt sind, den geplanten Neubau sowie unsere Aktivitäten und Positionen zusammengestellt.

Unter tierbefreiung-dresden.org findet ihr alle weiteren Infos über unsere Gruppe.